Geschenke für Kleinkinder

Dieser Artikel über das Thema Geschenke für Kleinkinder ist für mich so knapp vor Weihnachten ein bisschen wie russisches Roulette 🙂 – wenn jemand den Casual-Dad-Stil nicht kennt und zufällig eines dieser Geschenke gekauft hat, dann könnte da leicht etwas missverstanden werden.

Aber jetzt mal los…

Als Elternteil hat man immer Prioritäten und Abneigungen, was Spielsachen, Kleidung und andere Dinge sein Kind betreffend angeht. Es gibt eine kurze Liste in meinem Kopf, da stehen Geschenke drauf, die für mich und teilweise auch Mrs S ein absolutes NO-GO sind. Kennt ihr das oder geht es nur uns so?

Andi – ein sehr netter Freund von mir findet zb. Plastiksspielsachen einer bestimmten Marke als absolut „abstoßend“ und unnötig. (O-Ton: so f***-p***-plastik dingl dangl scheissdreck)

Aber wie sieht das jetzt im Hause S aus…

Hippie BUs

Der Name ist nicht akzeptabel 🙂

Dabei geht es um eine bestimmte Sorte „Quetschie“ einer bekannten Babyspeisen-Marke mit 4 Buchstaben. Der Name dieser Sorte ist „Hippi“ und erinnert mich einfach zu stark an die Flower-Power-Bewegung. Ich hab nichts gegen Hippies, aber gibt es diese Quetschies nicht vielleicht auch mit dem Namen „Indie“, „Alternativie“ oder „Punkie“? Bitte – nur für mich und Little S?!

Oh wie schön ein Dino-Pulli

Drachenrucksack

Little S liebt Tiere! In meinem Artikel zum Thema „Berufswunsch“ habe ich euch schon darüber berichtet. Aber a) Dinosaurier sind ausgestorben – und ich will nicht beim nächsten Zoo-Besuch erklären müssen, warum die dort keine Dinosaurier haben. Und b) das Wort von Little S für Krokodil, Drache und Dinosaurier ist: „KRO KO DIL“. Little S ist extrem stolz auf dieses Wort und wenn er seinen Drachen-Rucksack umgeschnallt hat oder das Spielzeugkrokodil füttert, dann kann er das Wort gar nicht oft genug wiederholen. Jetzt stellt euch vor, er hat ein T-Shirt oder eine Strumpfhose mit Dinosaurier…..

Dinosaurier

Instrumente sind wichtig für die….eine Triangel, echt jetzt?

Auch wenn es für viele Eltern auf Dauer etwas anstrengend ist und ich als Papa, der eh den ganzen Tag in der Arbeit ist, auch leicht reden kann – Instrumente finde ich total wichtig für ein Kind. Ich bin ja selber ein totaler Musik-Freak und habe auch einige Jahre Schlagzeug gespielt. Aber ich rede von Instrumenten?! Kennt ihr einen Triangel-Spieler einer Band? Kennt ihr überhaupt eine Band, die eine Triangel einsetzt? Oder habt ihr jemals den Satz gehört: „Wow das Triangle-Solo ist ein Wahnsinn!“ – NEIN….Triangle mag ja auf dem Papier ein Instrument sein….aber dann doch lieber eine Rassel oder eine Flöte…

you are what you listen to

Ein Fußballtrikot

„Dein Papa mag ja Fußball so sehr, darum bekommst du dieses wunderschöne Trikot!“ Und auf einmal passiert der Vater-Sohn-Beziehungs-Supergau. Der Sohn hat ein Trikot des Erzrivalen und will von dem Moment an nur mehr zu Spielen dieser Mannschaft?! Seine Lieblingsfarben sind die Vereinsfarben des Erzivalen!!!

„Ach jetzt sei nicht so, du bist doch sonst so tolerant!“ Nein – bei Fußball (und Rassismus, Faschismus, Sexismus, Homophobie….) hört sich die Toleranz auf. DEFINITIV!

Bei einem Fußballtrikot kann man extrem viel falsch machen. Die Größe des Trikots meine ich dabei nicht…

  • falscher Verein: logisch, das wäre das Schlimmste
  • falsche Nummer/falscher Spieler: es gibt Spieler, die auch mal beim Rivalen gespielt haben – die sind in den meisten Fällen nicht so beliebt… (Lesestoff dazu)
  • altes Trikot: ja auch das kann verheerend sein. Zb. kann der Hauptsponsor vom Vorjahres-Trikot bereits der Sponsor vom Erzrivalen sein…
Weihnachtskekse

Fazit

Ich wäre nicht ich, wenn ich jetzt nicht schreiben würde – war nur ein Scherz. Little S freut sich natürlichauch über eine Triangel und die Quetschies…

Aber das mit Fußball ist kein Scherz! (es muss allerdings vorher noch mit Mrs S abgesprochen werden) 🙂

Ich wünsche euch jetzt schon mal schöne Weihnachten!

Es gibt Geschenke für Kleinkinder, die sind für Eltern ein absolutes No-Go. Casual Dad widmet sich dieses Mal diesem Thema

Diesen Beitrag teilen...