Zeit sparen

Manchmal sind 24 Stunden mit Kind zu kurz für einen Tag. Es kann natürlich auch manchmal das Gegenteil der Fall sein, aber grundsätzlich fühlen sich die Tage immer etwas zu kurz an, für die Dinge, die man eigentlich vor hat. Die Devise heißt „Zeit sparen“, wo es möglich ist. Auf der Strecke bleiben ansonsten die Dinge, die die Eltern geplant hatten. Weil: 100% für das Kind 🙂 – ihr kennt das!


Darum habe ich versucht einen Guide zu erarbeiten, wie ihr Zeit sparen könnt und dadurch nichts auf den nächsten Tag verschieben müsst.

Zeit sparen in der aktuellen Situation

OK – im Moment hat vermutlich jede Familie genug Zeit jeden Tag, wo meine Tipps eher unpassend sind. Also verinnerlicht diesen Guide für später – Corona geht auch mal vorbei und dann sind unsere Tage wieder vollgepackt!

Also nutzt die aktuelle Zeit, um für die Zukunft zu üben!

Zeit sparen beim Anziehen

Zeitfresser Nummer 1 ist definitiv das Anziehen in der Früh. Die Zeit am Morgen ist sowieso immer schon sehr knapp bemessen, aber wenn das Anziehen dann noch länger dauert, kann das zu einem Problem werden.

Zeitspartipp: Tiefschlafphase nutzen

Wecker

Findet heraus, wann euer Kind am tiefsten schläft – bei uns ist das ungefähr 3:00. Stellt euch euren Wecker und zieht das Kind beim Schlafen bereits für den nächsten Tag an. So kommt es am nächsten Morgen zu keinen Komplikationen.

Ersparte Zeit: zwischen 5 und 60 Minuten

Zeit sparen beim Essen

Essen kann mit einem kleinen Kind auch immer viel Zeit in Anspruch nehmen! Schmeckt nicht, zu heiß, zu kalt – es gibt 100 Gründe, warum das Essen zeitlich ausarten kann.

Zeitspartipp: beim Essen andere Bedürfnisse stillen

Nehmt euch zum Beispiel gleich beim Abendessen das erste Buch mit an den Esstisch und lest die erste Gute-Nacht-Geschichte vor. Little S möchte immer ein Buch (oder 2 oder 3 oder viele) auf der Couch (oder im großen Bett) und eines im Gitterbett. Mit vollem Mund liest es sich zwar nicht so gut, aber schon wieder Zeit gespart.

Ihr braucht ein paar Buchtipps – meine Tipps vom November 2019:
Papa? Leeeeseeen!

Ersparte Zeit: zwischen 5 und 10 Minuten

Zeit sparen unterwegs

Auch diese Problematik kennen wir alle. Wir machen uns auf den Weg, meistens eh schon zeitlich knapp bemessen. ZACK – spaziert da eine Ameise über den Gehsteig! Und ihr wisst es auch: es gibt nichts, wo ein Kind mehr Zeit verbringen kann, als mit der Ameisenbeobachtung.

Die Ameise kann hier gerne durch ein anderes beliebiges Tier ausgetauscht werden!

Zeit sparen unterwegs

Zeitspartipp: Laubbläser mitnehmen

Genau – ganz einfach. Besorgt euch einen Laubbläser! Mit dem könnt ihr den Gehweg vor euch ganz einfach von Ameisen oder anderen Tieren befreien und habt so einen unterbrechungsfreien Weg, wohin ihr immer auch gehen müsst.

Im Stern habe ich einen super Test für Laubbläser gefunden:
Die 11 besten Laubbläser im Vergleich

Achtung: den Laubbläser bitte nicht auf voller Stärke einschalten – wir wollen ja den Tieren nicht wehtun, sondern unseren Gehweg optimieren!

Nochmal Achtung: ein Laubbläser funktioniert nicht bei Baufahrzeugen – die sind bekanntlich auch oft ein beliebter Gehweg-Unterbrecher.

Ersparte Zeit: zwischen 10 und 180 Minuten

Zeit sparen im Haushalt

Die Arbeit im Haushalt optimieren – diesen Tipp bekommst du an allen Ecken und Enden?! „Fülle die Waschmaschine am Abend, programmiere sie und hänge die Wäsche am nächsten Tag nach dem Aufstehen auf!“
Ja genau – vor dem zweiten Kaffee sehe ich in der Früh nicht mal die Waschmaschine! Unsere Waschmaschine ist außerdem so laut, dass das ganze Haus keinen Wecker mehr brauchen würde.

Aber grundsätzlich gibt es da schon eine Möglichkeit, wie man Zeit sparen kann im Haushalt. Vor allem, wenn gerade der Geschirrspüler kaputt ist!

Zeitspartipp: Badewanne = Geschirrspüler

Zeit sparen im Haushalt

Ja – ihr habt richtig gelesen. Warum nicht einfach mal das schmutzige Geschirr und das Kind gleichzeitig in die Wanne stecken?! Nach einem Tag am Spielplatz kommt bei manchen Kindern sowieso nur mehr der Kärcher in Frage und wenn man das Geschirr und das Kind gleichzeitig abduscht, hat man mal wieder zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen!

Achtung: funktioniert NICHT umgekehrt – also nicht das Kind in den Geschirrspüler geben!

Ersparte Zeit: 30 – 60 Minuten

Zusammenfassend….

….kann man sagen, dass man mit meinem Guide, wenn man die Tipps beherzigt, bis zu 5 Stunden 10 Minuten an Zeit einsparen kann. Überlegt euch mal, was man mit diesem Überschuss an Zeit jeden Tag anfangen kann?!

Abschließend….

…hoffe ich, dass ihr in dieser momentanen Situation nicht auf so einen Blödsinn kommt, wie ich und es euch allen gut geht!

Herz

Diesen Beitrag teilen...