Traumgarten

Der Sommer neigt sich dem Ende. Das bedeutet, dass sich die Freizeitaktivitäten von uns und Little S wieder Richtung Spielplatz verlagern – und die Badesaison klingt aus.

Die letzten Wochen – die Temperaturen waren nicht mehr ganz so heiß – verbrachten wir die Vormittage bereits viel auf unserem Lieblingsspielplatz in Linz und Little S klettert, rutscht und bäckt Kuchen aus Sand.

Und unweigerlich kommt er immer wieder – der Gedanke an den eigenen Garten mit dem eigenen „Spielplatz“ darin.

Spielplatz
Foto (c) Mrs. S

Ein Traumgarten für die Familie S

Ich bin diesbezüglich auf alle Fälle ein Träumer – ich stelle mir gerne vor, wie Little S im eigenen Garten herumturnt und Mrs. S und ich auf einer Terrasse sitzen und unseren Kaffee trinken.

Wenn man dann ein bisschen im Internet zu suchen beginnt, stößt man sehr sehr schnell auf die Klettertürme, Klettergerüste und Sandkästen von Wickey und Fatmoose.

Ich sehe uns schon – ja uns, weil ich bin momentan bei jedem „Blödsinn“ dabei – herumklettern, rutschen und im Sandkasten Sandkuchen backen.

Spielturm
Wickey Explorer

Die Gerüste und Spieltürme von Wickey und Fatmoose haben einfach wirklich alles, was das Kinder- und Elternherz höher schlagen lässt: Kletterwände und -netze, Schaukeln und Rutschen und die Gerüste sind komplett aus Holz. Ein Klettergerüst aus Holz ist nicht nur langlebig, sondern finde ich auch von der Optik her sehr schön.

Natürlich könnte man jetzt sagen – Linz hat ja Spielplätze, die komplett ausgestattet sind. Ja – das stimmt, aber einerseits beginnt Little S jetzt bald mit der Krabbelstube und da wird es dann immer eine zeitliche Herausforderung werden, am Nachmittag noch einen Spielplatz aufzusuchen. Andererseits finde ich es im Sommer auf den Linzer Spielplätzen immer eine Herausforderung, einen zu finden, der nicht komplett in der Sonne ist und wo man sich auf den Rutschen Verbrennungen holt.

Sandkasten
Sandkasten PowerPit von Fatmoose

Im eigenen Garten hingegen kann man mit Beschattung selbst Hand anlegen und die pralle Sonne vermeiden und man hat auch die Möglichkeit andere „Verpflichtungen“ im Haushalt zu erledigen, während Little S ein neues Abenteuer bestreitet.

Mein absoluter Favorit

Ihr kennt mich ja – ich denke manchmal eher groß 😉 – aber mein absoluter Favorit aus dem Hause Wickey ist definitiv (im Moment) der Kletterturm Wickey Smart Cruiser. Ich sehe Little S schon stundenlang am Steuerrad stehen und rufen „Alle einsteigen – 2-4 LOS!“. Und ich glaube die Rutsche würde auch von allen Autos von Little S frequentiert werden. Autos über die Rutsche fahren lassen ist im Moment hoch im Kurs bei ihm und hier könnte er auf der eigenen Rutsche seine ganze Autokiste nehmen und alle Autos runterfahren lassen. Auf den öffentlichen Spielplätzen haben wir uns meistens auf drei Autos beschränkt.

Wickey Smart Cruiser
Der Smart Cruiser

Einzig die Podesthöhe von meinem Favoriten wäre im Moment noch ein bisschen hoch für Little S – aber uns fehlt ja momentan sowieso noch der passende Garten dafür….

 Oh jetzt habe ich gerade das Baumhaus Wickey NeverLand entdeckt – ich gehe jetzt weiter träumen. 😊

Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Wickey GmbH & Co. KG entstanden und enthält Werbung.

Diesen Beitrag teilen...