Fahrrad

„Mein Schwager hat sich ein neues Rad gekauft und überlässt mir sein altes Rad. Kennst du wen, der einen Fahrradträger für das Auto hat? Ich muss das ja irgendwie von München nach Linz transportieren!“, sage ich an einem Abend zu Edgar und an einem anderen Tag zu Manuel. Die Antwort von beiden: „Fahr doch nach Linz!“

OK – mach ich!

Na gut, denke ich mir. Warum eigentlich nicht. Am Abend nach zweiten Gespräch sitze ich schon vor dem Computer und befrage Google nach den Kilometern von München nach Linz.

Von München zur Donau

München
Photo by Philipp Bachhuber on Unsplash

Das ist der Plan: am Dienstag starte ich im Englischen Garten in München und mache mich auf den Weg Richtung Donau. Erfahrene Radfahrer werden über meine geplanten Tagesetappen schmunzeln, aber ich habe mir als Ziel gesteckt, am Freitag Nachmittag in Passau anzukommen und dort dann in den Zug zu steigen. Das sind mit den geplanten Übernachtungen zwischen 60 und 70 Kilometer am Tag. Die größte Strecke der Tour fahre ich am Isar-Radweg – die letzte Etappe führt mich dann an der Donau entlang…am Donauradweg.

Ihr könnt mich natürlich begleiten – auf Instagram werde ich vermutlich regelmäßig ein paar Bilder posten…und hier am Blog wird es vermutlich nach meiner Tour eine Zusammenfassung geben.

Midlife Crisis?

Das ist schnell beantwortet. Es ist keine Midlife Crisis – auch kein Selbstfindungstrip. Wobei das vielleicht schon ein bisschen. Ich bin nämlich beruflich gerade am „umorientieren“ und ich glaube so ein paar Tage Kopf entlüften ist gar nicht so schlecht. Um die Midlife Crisis hab ich mich ja erfolgreich gedrückt – als ich so alt war, dass ich allmählich ins richtige Alter komme, wurde die „Quarterlife Crisis“ erfunden und für die war ich schon zu alt!

Equipmentfetischist

Ja – das bin ich definitiv. Ausgestattet bin ich, wie wenn ich mit dem Rad Amerika durchqueren möchte. Aber seht euch selbst an, was ich in meinen Rucksack so alles einpacken werde…

Ausstattung für die Radtour
Equipment

So – und jetzt schreibe ich nichts mehr. Ich muss den Rucksack noch zumachen 🙂

Diesen Beitrag teilen...