ich

Der Name – eine absolute Herausforderung und darum vermutlich das Thema, welches viele Paare durch die gesamte Schwangerschaft begleitet. Wir sind jetzt knapp über der Halbzeit – also in der 21. Schwangerschaftswoche. Über mögliche Namen unterhalten wir uns schon seit November.

„Es ist schwer, einen Namen zu finden, der zu einem Kind und später zu einem Erwachsenen passt!“ , sagte vor ein paar Tagen eine Bekannte zu mir.

Das ist richtig! Absolut richtig!

Name

Dein Name ist nicht Nein!

Gerade vorhin habe ich einem Artikel gelesen, dass neben dem Vornamen des Kindes das Wort NEIN am häufigsten vorkommt. Den Link zum Artikel (den ich sehr sehr witzig finde), habe ich euch unten angeführt.

Ehrlich gesagt – Mrs. S und ich haben schon zwei Favoriten. Experten meinen, dass es noch zu früh ist, dass wir uns auf einen Favoriten einigen, weil man bis zur Geburt sowieso noch zehnmal seine Meinung ändert.

Buchstabensuppe

Ein Name, den man nicht abkürzen kann!

Das wäre wünschenswert – aber ich glaube unmöglich. In irgendeiner Ecke des Kindergartens oder Schule, findet man immer den einen, der auf jeden Namen einen Reim bilden kann oder für jeden die perfekte Abkürzung. Davor ist bestimmt kein Kind geschützt! Wenn ich da an meine Schulzeit zurück denke…ach lassen wir das lieber!

Somit ist dieses Argument in unseren weiteren Überlegungen vermutlich kein sehr großes Kriterium mehr.

Kennt ihr eigentlich Reclams Namenbuch? Ich kann mich noch genau erinnern, wo das in unserem Wohnzimmer (als ich noch ein Kind war) gelegen ist – und ich habe mir das oft genommen und mir einfach Namen durchgelesen. Vielleicht sollte ich mal schauen, wo das gerade ist. Damit könnten wir bestimmt unsere Liste ausbauen und ein paar Alternativen finden.

Scrabble

Habe ich euch enttäuscht?

Vermutlich habt ihr jetzt gedacht, ihr werdet den Namen oder vielleicht sogar das Geschlecht von Little S erfahren – oh nein! Soweit kommt es noch. Da müsst ihr euch noch gedulden. Aber soviel sei verraten – wir beide (und unser engster Kreis) wissen schon mehr!

Den Link zum Artikel „So finden Sie den perfekten Namen für ihr Kind“ bin ich euch noch schuldig – viel Spaß beim Lesen!

Diesen Beitrag teilen...

Categories:

Tags:

One response

  1. Haha! Die leidige Namenssuche….meine Empfehlung ist, wenn man denn einen gefunden hat, ja nicht verraten! Denn ganz bestimmt heißt der Hund vom Nachbarn schon so, oder das Kind von einer Bekannten einer Bekannten das immer eine Rotznase hat…..also wir hatten während der Schwangerschaft einen „Ersatznamen“, wir haben allen gesagt unser Kind würde Justin Prince Junior heißen….sowas nimmt allen Unken den Wind aus den Segeln und die Reaktionen waren durchwegs unterhaltsam! Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zurück