little s

…sag all deinen Freunden, am besten noch heute: unsere Liebe wird aufgehen, wie eine Blume!“

Dieser Satz stammt aus dem Lied Blume der deutschen Band „Die höchste Eisenbahn“. Warum auch immer höre ich das Lied seit Wochen in Dauerschleife – beim Training, in der Arbeit,… – und finde speziell der Refrain passt wie die Faust aufs Auge zu Little S.

Little S, die Musik und ich

Über das Thema Musik für die Babyohren habe ich ja bereits zweimal geschrieben – einmal hier und einmal hier! Musik hat immer schon eine zentrale Rolle in meinem Leben – umso trauriger ist es, dass die Band, in der ich spiele, sich vermutlich nach 10 Jahren auflösen wird…

Wenn ich so überlege, fallen mir auf der Stelle jede Menge Lieder ein, die ich mit Little S verbinde. Entweder habe ich sie ihm vorgesungen, oder mit ihm dazu getanzt oder wie das oben erwähnte, gehören die Lieder zu ihm, wie sein zweiter Vorname.

Hier ein kleines Best Of….

Si mi quieres escribir

Das Lied kenne ich aus dem Film „Land and Freedom“ von Ken Loach. Sicherlich einer meiner Lieblingsfilme…ich habe das Lied Little S meistens mehr vorgesummt als gesungen, weil der Text nicht 100% in meinen Kopf wollte. Vermutlich ist es Einbildung, aber es hat Little S immer beruhigt…

I´m forever blowing bubbles

Ok gut – das ist etwas schräg (also das Video)….es ist ein Lied, dass ich auf Grund meiner Leidenschaft für Fußball und seine Fans kenne. Bei uns war es ebenfalls als „Schlaf-Lied“ in Verwendung – aber erst so ab dem 6. Monat.

Wobwobwob

Käptn Peng & die Tentakel von Delphi. Ich kannte den eigentlich nur, weil Menschen aus meinem Facebook-Freundeskreis immer zu den Konzerten von ihm gingen. Dann kam auf einmal „wobwobwob“ und Little S und ich machten dazu unsere ersten Tanzschritte. Es lief zum Glück immer wieder im Radio, weil den Text konnte ich natürlich nicht…

Vadient

Bei dieser Nummer verhält es sich ähnlich, wie bei „wobwobwob“ – hier haben Little S und ich gemeinsam getanzt. Meistens vor dem Spiegel – das Lied kam zu einer Zeit raus, wo Little S fasziniert war von seinem Spiegelbild. Getanzt haben wir da natürlich cooler und wilder, als bei „wobwobwob“.

Makeba

Little S hat das Lied einmal gehört und Mrs S hat mitgesungen…ab dem Zeitpunkt war die Begeisterung für das Lied entfacht und ich glaube, wir können mit Recht behaupten, dass Little S damit sein erstes Lieblingslied gefunden hat.

Eisbär

Ha – ihr denkt jetzt vermutlich alle an die Band Grauzone mit dem Lied „Ich möchte ein Eisbär sein“ – nein, ich meine ein anderes. Zu diesem Lied gibt es leider auch noch kein Video auf Youtube. Es ist allerdings ein Kinderlied – ein besonderes von „Die Gäng“. Mehr verrate ich dazu allerdings noch nicht, weil nach dem Geburtstag von Little S wird es da noch ein Gewinnspiel geben, wo ihr eine CD von „Die Gäng“ gewinnen könnt….

Aber nochmal zurück zur Blume

Der Satz „Seit ich dich kenne, hab ich keine Ruhe…“ kann ja gerne missverstanden werden. Aber das „keine Ruhe mehr haben“ ist in diesem Fall positiv zu sehen. Keine Ruhe, weil Little S jeden Tag was Neues lernt oder kann. Weil Little S immer mal wieder mit Überraschungen daher kommt (wie eine Entzündung am Finger zum Beispiel). Genau für dieses „keine Ruhe mehr haben“ haben wir uns entschieden und ich kann nach diesem ersten Jahr behaupten, dass ich mit Little S und Mrs S gemeinsam gerne keine Ruhe mehr habe.

Das oben erwähnte Lied hat für mich neben dem Refrain noch eine Passage, die für mich auch perfekt zum Thema Papa sein passt:

Es ist so einfach, wie Räuberleiter.
Noch ein Sprung von der Mauer und wir sind weiter
Alles was sein kann, ist so einfach.
Wenn du leicht bist, nicht wenn du´s dir leicht machst!

Ich hätte die ersten Monate bestimmt diesen Satz als Ratschlag gebraucht – bzw. wenn ihn jemand zu mir gesagt hat: tut mir leid, dass ich nicht auf euch gehört habe!

Bei meinem Interview mit Mami Rocks im Jänner, habe ich das auch schon anklingen lassen – ich als Kopfmensch, habe mir die ersten Wochen und Monate bestimmt viel zu viele Gedanken gemacht….

Also macht euch leicht und genießt die Zeit!

Was sagen denn die anderen?

Ich habe einfach mal bei ein paar anderen Bloggerinnen und Bloggern nachgefragt, welches Lied sie mit ihren Kindern verbinden….

Christina von den Danners hat mir erzählt, dass Flo Danner (könnt ihr euch an das Interview noch erinnern?) bei der Taufe ihres Sohnes Noah das Lied „Für nen Kerl“ von Roger Cicero gesungen hat und sie das Lied dadurch immer mit ihrem Sohn verbinden wird.

Bei Bernhard alias Papazuhause läuft seit Wochen die deutsche Band „Von wegen Lisbeth“ – die sind ein wirklich guter Tipp, weil sie witzige Texte haben….

Christina, die den Blog The New Mommy diaries schreibt, hat an dem Tag, an dem sie das Geschlecht ihrer Tochter erfahren haben, im Radio von Robbie Williams „I love my life“ gehört….das ist der Song für ihre Tochter.

Charlie von Wickelwahnsinn sehnt sich nach Kinderliedern – ihr fast 3 jähriger Sohn hört am liebsten The White Stripes oder Rammstein und zum Einschlafen eine leicht abgeänderte Version von „Alles aus Liebe“ von den Toten Hosen.

Typisch Papa

Little S und Mrs S wissen es schon länger, wenn der Papa von Musik zu erzählen beginnt, dann kommt das eigentliche Thema etwas zu kurz!

Also für alle zum Mitschreiben:

Alles Gute zum Geburtstag Little S! Danke, dass du unser Leben seit einem Jahr so bereicherst und erfrischst!