kinderwagen_klein

…mit dem Thema Kinderwagen.

Heißes Pflaster München

Letztes Wochenende waren wir in München, die Innenstadt knallvoll mit Menschen. Unweigerlich wird man mit dem Thema Kinderwagen konfrontiert.

Wir haben beide schon den Blick für Kinderwägen – hinschauen, ohne die Personen anzustarren und die Marke erkennen.

München – haben wir festgestellt – ist so das Pflaster der Ferraris unter den Kinderwägen.  Die Marken waren uns teilweise noch unbekannt, die Preise unserem Vorstellungsvermögen allerdings auch.

kinderwagen

Kinderwagen – Retro oder Bio

Wir sind ja ein bisschen anfällig, was das Thema Retro betrifft – darum würden uns ja auch so richtig klassische Kinderwägen gefallen. Was wir aber relativ schnell festgestellt hatten war, dass diese zwar schick aussehen aber damit zu fahren abseits eines Gehsteiges vermutlich etwas unpraktisch sein könnte.

Was mir zum Beispiel aufgefallen ist – es gibt mittlerweile Kinderwägen, die ein paar Argumente für grün denkende Menschen zu bieten haben. Ein Modell, das ich gefunden hätte ist rein aus Recycling-Material (Greentom) hergestellt, ein anderes wiederum pflanzt pro gekauftem Kinderwagen einen Baum (Joolz).

Alles in allem sind wir zumindest ein bisschen auf das Preisgefüge der einzelnen Modelle und Marken eingestellt. Die Auswahl wird vermutlich noch etwas dauern. Aber wir haben ja noch ein bisschen Zeit.

Gebraucht statt neu

Ein guter Tipp ist jedenfalls auch, sich einen gebrauchten Kinderwagen anzuschaffen. Vermutlich ist das hier ähnlich, sobald man mit einem neuen das Geschäft verlässt, halbiert sich der Wert.

Der erste Kontakt mit dem Thema war jedenfalls mal sehr interessant. Die Entscheidung steht da allerdings bestimmt noch aus. Ich freue mich jedenfalls schon auf die ersten Testfahrten…