woche_36

Im November 2016 kamen Mrs. S und ich in den Genuss eines Kochkurses in der Küche am Graben. Seit dem Kurs erhalte ich von der „Kursleiterin“ Bianca Gusenbauer regelmäßig Newsletter – der letzte weckte wieder einmal besonders mein Interesse – KINDER KOCHT! Unter diesem Motto bietet Bianca diesen Sommer einen Kochkurs für Kinder – oder besser eine Kinder-Kochakademie an!

Kochkurs für Kinder

Kochkurs für kinder in der Küche am Graben

Von 17. – 21. Juli gibt es diesen Kochkurs für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren (also für Little S noch ein paar Jahre zu früh) entweder am Vormittag (08:45 – 12:45) oder am Nachmittag (13:45 – 17:45). Für beide Varianten sind noch Plätze frei, aber da maximal 12 Kinder pro Kurs teilnehmen können, ist es vermutlich empfehlenswert, sich bzw. die Kinder rasch anzumelden.

Auf der Seite der Küche am Graben wird die Kochakademie für Kinder wie folgt beschrieben:

Kochen soll Spaß machen und mit ein paar Tricks und Inputs, werden die Kinder in dieser Sommerakademie noch mehr Lust aufs Kochen bekommen.
Entdecken von regionalen Zutaten und exotischen Gewürzen sollen die Lust auf gutes Essen verstärken und den Gaumen für kinderleichtes Kochen begeistern. Kochen fördert Kreativität, Genuss und Selbstvertrauen. Daher:
Wann, wenn nicht jetzt? Kinder an den Herd!

Bianca isst

Österreich, Italien, Orient und Asien

An jedem der fünf Tage ist am Ende des Kurses ein 3-gängiges Menü das Resultat. Neben Informationen zum „Küchen-ABC“, dem Kauf und der Lagerung und Gewürzkunde. Außerdem werden im Kurs die österreichische, italienisch, arabische und die asiatische Küche vorgestellt und gekocht.

Näheres zum genauen Ablauf, den Kosten und zur Anmeldung findet ihr auf folgender Seite:
Kinder kocht!

Wenn es auch interessierte Eltern gibt – Bianca bietet in Linz und in Wien regelmäßig Kurse an, die ich uneingeschränkt weiter empfehlen kann:
Bianca is(s)t

Wer noch mehr über Bianca Gusenbauer (und ihr Projekte) erfahren möchte, dem ist das folgende Video empfohlen. Hier geht es speziell um ihr Kochbuch „Geheime Schnatterei auf Reisen“: