auto_cuba

Wie verbringt man am besten beinahe zwei Wochen Urlaub? Richtig – mit der Suche nach dem perfekten Familienauto für Mrs S, Little S und mich.

autodrom

Gepaart mit vielen Telefonaten mit Familie und Freunden kann sich so etwas natürlich zu einem richtig großen Projekt entwickeln.

Nachdem wir seit Februar 2013 gar kein Auto mehr hatten, war uns bewusst, dass unser Familienzuwachs auch bedeutet, dass die Garage wieder einen dauerhaften Bewohner kriegen wird.
Die letzten Jahre hatten wir zum Glück einerseits die Möglichkeit, auf das Auto von unseren Nachbarn fast immer zurückgreifen zu können. Wenn wir für einen längeren Zeitraum ein Auto brauchten, dann hatten wir die Möglichkeit, von meiner Mama ein Auto auszuborgen und in diesem Sommer haben wir uns für einen Monat auch mal ein Auto von meinem Papa und seiner Frau ausgeborgt.

Projekt Familienauto

Anfang Dezember habe ich begonnen und geschaut, was der Gebrauchtwagenmarkt in OÖ so hergibt – aber die Suche war noch nicht so intensiv. Nach Weihnachten wurde es dann konkreter!

Am 30.12. machten wir die erste Probefahrt mit einem Peugeot 207 SW. Da dieses Auto eigentlich unseren Vorstellungen (Größe, Preis, Zustand,…) entsprach und wir gleich mal auf das Argument No. 1 eines Autoverkäufers („Das Auto ist so beliebt, das geht weg, wie die warmen Semmeln!“) (fast) hineingefallen sind, haben wir sogar gleich einen „Vor-Kaufvertrag“ unterschrieben. Wir hatten damit die Möglichkeit nach dem Wochenende zurückzutreten.

familienauto

Nach vielen Telefonaten und einem nicht ganz geglückten Preis-Drück-Versuch haben wir uns gegen das Auto entschieden. Also weiter suchen!

Herr der Gebrauchtwagenseiten

Autoauswahl einschränken auf diversen Gebrauchtwagenseiten, tiefer gehende Recherche und Eurotax-Abfragen!
Im Laufe der Woche dann noch ein paar Probefahrten – viele weitere Verkaufsargumente.

Meine Lieblinge darunter waren:
„Den Wagen habe ich gerade runter geschrieben, da kann ich beim Preis gar nichts machen!“
„Am Samstag kommt extra eine Kundin aus Wien – ich will keinen Druck machen, aber wenn Sie es wissen, sagen Sie es mir ganz früh!“

Am 6.1. konnten wir die Auswahl auf drei verschiedene Autos eingrenzen – später dann auf zwei!
Für diese beiden Autos haben wir alles abgewogen, was für uns wichtig ist, jedes Für und Wider (Platzangebot, Garantien, Ausstattungen und natürlich Preis) abgewogen und ich glaube, eine (richtige) Entscheidung getroffen!

volkswagen

Das Auto steht schon fast vor der Tür

Wenn Montag früh alles passt, werden wir einem der beiden Händler zusagen….und wir haben dann entweder einen Ford C-Max oder den Peugeot 207 SW, den wir schon eine Woche vorher fast gekauft hätten.

Jedenfalls kann ich jedem von euch im Moment mein geballtes Wissen im Bereich Gebrauchtwagen anbieten – ich glaube ich habe sogar noch von den meisten Autos die Nummer der Gebrauchtwagen-Seite im Kopf…