winterlandschaft

Folgendes Szenario:
Krisensitzung im Wellnesshotel – die Zimmerbelegung geht in den letzten Jahren nach unten! Die Gäste bleiben aus.
Die Idee der Marketingleiterin:
„Wir bieten „Babymoon“ an!“

meeting

Fragende Blicke der anderen Anwesenden.
„Was soll denn bitte Babymoon sein?“ fragt der Hoteldirektor genervt!
„Keine Ahnung“ antwortet die Marketingleiterin, „wir geben zu unserem 3 Tage, 2 Nächte – Paket eine Gesichtsbehandlung für die Frau und eine Whiskey-Verkostung für den Mann dazu, schlagen 300% auf und fertig ist der Babymoon!“

Tosender Applaus!

Südtirol_Winter

Wellness für die werdenden Eltern

Als wir beide im Freundeskreis und unseren Bekannten erzählten, dass wir 2017 Mama und Papa werden, kam ein paar Mal die Frage, ob wir davor eh nochmal auf Urlaub fahren – so zu zweit, bevor das Baby auf die Welt kommt!

In weiteren Gesprächen erfuhren wir dann, dass dieser Urlaub auch gerne Babymoon genannt wird! Hotels (und speziell Wellnesshotels) bieten dafür teilweise spezielle Packages an!

Also gleich mal wieder ein Meeting mit Freund Google ausgemacht und ein bisschen geschaut! Nach der vierten oder fünften Hotel-Website irgendwie die Erkenntnis: Wellnesshotels in Österreich so allgemein und Wellnesshotels mit Babymoon-Angeboten haben entweder vergessen die Preise auf Euro umzustellen oder wissen einfach, dass dieser Trend gerade sehr im Kommen ist.

Ich hatte ein déjà-vu! Bei der Hochzeit mussten wir ähnliche Erfahrungen machen – sobald man das Wort „Hochzeit“ in den Mund genommen hat, rechnet das Gegenüber schon einige Prozent nach oben!

Bäh – wir hatten trotzdem die perfekte Hochzeit! 😉

Also geht es weiter auf die Suche nach einem passenden Hotel für uns beide – auch wenn wir den Begriff Babymoon eher vermeiden werden!

babymoon

Wiederholungstäter statt Babymoon

Nach ein paar Tagen hin und her haben wir uns für Bad Aussee entschieden – wir waren letztes Jahr schon mal in der Wasnerin und waren total begeistert. Darum werden wir uns dort ein paar gemütliche Tage gönnen.

Ich werde klarerweise auch berichten, wie es uns gefallen hat.

Follow my blog with Bloglovin