kopfhörer_detail

Oh ja – manche Erfindungen – und speziell wenn es um Babyohren geht –  sind einfach ein Traum.

Letzte Woche, als wir endlich mal wieder The Good Wife weiterschauen konnten, haben wir einstimmig beschlossen, dass wir in der Serie die Erfindung des Jahrhunderts gesehen haben.

RITMO – der Musikgurt für den Schwangerschaftsbauch

Das Thema Kopfhörer für den Babybauch sind klarerweise ein Thema! Wie man allerdings weiß, sind die kleinen Smartphone-Kopfhörer, die jeder in dreifacher Ausführung zu Hause liegen hat, keine Option. Wenn, dann müssen es richtig „fette“, große Kopfhörer sein!

Musik beruhigt das Baby! Das ist bewiesen. Ob das Kind durch Musik von Mozart jedoch ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen oder bessere mathematische Fähigkeiten entwickelt, wird in der Wissenschaft schon seit vielen Jahren diskutiert.  Man nennt das Ganze der Mozart-Effekt.

Rap und Hip-Hop wirken übrigens ähnlich:

Ihr repetitiver Charakter könne sich ähnlich positiv auswirken wie der Wiener Klassiker.“

Aber zurück zu Ritmo – dieser Gurt wird um den Schwangerschaftsbauch geschnallt, ans Smartphone angesteckt und schon kann das Baby Musik hören. Laut dem Hersteller ist der Gurt das praktischste, sicherste und effektivste Mittel, um dem Ungeborenen Musik vorzuspielen.

Für uns ist der Gurt allerdings der erheiterndste, lustigste und belustigendste Moment bisher gewesen! Als wir eben letzte Woche The Good Wife (übrigens sehr zu empfehlen…ein paar andere werde ich in Zukunft sicherlich auch noch empfehlen) schauten, kommt die Szene, wo eine Schauspielerin die andere fragt, von wo denn die ganze Zeit die leise Musik kommt. Sie hebt ihren Pullover und hat diesen Gurt angelegt für ihr Baby!

Nach kurzem Lachen (so richtiges herzhaftes, lautes, inbrünstiges – Hallo Nachbarn!), hab ich natürlich gleich mal nachgeschaut, was denn das ist.

Aber bitte seht einfach selbst – hier geht es zum Ritmo Gurt.
Ich finde ja, dieser Gurt sieht nicht besonders bequem aus. Natürlich braucht man stattdessen keinen biegsamen und wendebaren Kopfhörer, um ihn bestmöglich aufzulegen und den Babyohren die richtige Dosis Musik zu geben.

Lustig aussehen tut er ja der Ritmo, aber ich kann mir Mrs. S nicht vorstellen, dass sie damit herumläuft und sich die Menschen rundherum immer fragen, wo denn auf einmal die Musik herkommt.